Startseite - Sitemap - Hilfe - Impressum

Bekanntmachung

Bekanntmachung 
Aufforderung zur Einreichung von 
Wahlvorschlägen und Bekanntgabe der 
Wahlbezirkseinteilung für die Gemeindewahl 
im Bereich des Amtes Föhr-Amrum am 06. Mai 2018

Gemäß § 22 der Gemeinde- und Kreiswahlordnung (GKWO) vom 02. Dezember 2009 (GVOBl. Schl.-H. S. 747) fordere ich hiermit zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Gemeindewahl im Bereich des Amtes Föhr-Amrum am 06. Mai 2018 auf.

Jede amtsangehörige Gemeinde des Amtes Föhr-Amrum, mit Ausnahme der Gemeinde Witsum, bildet einen Wahlkreis. In der Gemeinde Witsum findet keine Gemeindewahl statt.

Es sind zu wählen: 

  • In den Wahlkreisen Dunsum und Süderende jeweils 4 unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter und 3 Listenvertreterinnen und - vertreter;
  • in den Wahlkreisen Alkersum, Borgsum, Midlum, Nieblum, Oevenum, Oldsum, Utersum, Wrixum, und Norddorf auf Amrum jeweils 5 unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter und 4 Listenvertreterinnen und - vertreter;
  • im Wahlkreisen Nebel und Wittdün auf Amrum 6 unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter und 5 Listenvertreterinnen und -vertreter.

Die Stadt Wyk auf Föhr ist in folgende Wahlkreise eingeteilt: 
Wahlkreis Wyk 1: 
Achtern Diek, Am Königsgarten, Badestraße 1-58, Boldixumer Straße 1-47, Carl-Häberlin-Straße, Feldstraße, Flurstraße, Friedrichstraße, Gartenstraße, Georg-Reimers-Weg, Große Straße, Hafenstraße, Hemkweg 2-13, Hemkweg 17a, Johannesstraße, Knudtsenweg, Kohharder Weg, Königstraße, Koogskuhl, Mittelstraße, Mühlenstraße, Museumstrasse, Rebbelstieg 7-52, Rungholtstraße, Sandwall, Schifferstraße, St. Nicolaistraße, Stine-Andresen-Weg, Süderstraße, Westerstraße, Wilhelmstraße, Ziegeleiweg. 
Wahlkreis Wyk 2: 
Am Charlottenheim, Am Flugplatz, Am Golfplatz, Am Grünstreifen, Am Leuchtturm, Amselweg 1a-14, Badestraße 60-112, Birkenweg, Eulenkamp, Farnweg, Fasanenweg, Fehrstieg 15-47, Fehrstieg 62-82, Forstweg, Freyastraße, Friesenweg, Ginsterweg, Gmelinstraße, Haidweg, Halligweg, Hasenkamp, Lerchenweg, Lindenweg, Lüttmarsch, Meisenweg, Möwenweg, Olhörnstieg, Olhörnweg, Osterstraße, Parkstraße, Schmalstieg, Schwalbenweg, Seeweg, Starklef, Stockmannsweg, Strandstraße 42-81, Susanne-Fischer-Weg, Waldstraße, Wiesenweg. 
Wahlkreis Wyk 3: 
Am Maisfeld, Am Weizenfeld, Amrumer Weg, Amselweg 15-26, Baben Dörp, Berliner Ring, Boldixumer Straße 49-67, Boldixumer Straße 48, Boyens Sluß, Buernstraat, But Dörp, But Meere, Dörps End, Dörpstraat, Erlumsweg, Fehrstieg 1b-14a, Fehrstieg 48-50, Fliederweg, Grönland, Haferweg, Hagebuttenweg, Hamburger Ring, Harde, Hardesweg, Helgoländer Straße, Holm, Kiek Ut, Kirchweg, Kleeweg, Kortdeelsweg, Kreisstraße, Linge, Marschweg, Nieblumstieg, Ocke-Nerong-Straße, Ossendrift, Rebbelstieg 54-69, Reidschott, Roggenweg, Rotdornweg, Rugstieg, Schlaw, Schlehenweg, Schütthag, Steensiel, Stepenitzer Weg, Strandstraße 1-41, Sylter Weg, Tat-Bohns-Warft, Tegelstieg, Tesken Waier, Töft, Tonderner Weg, Weißdornweg.

Es werden in den drei Wahlkreisen der Stadt Wyk auf Föhr je 3 unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter und im gesamten Wahlgebiet 8 Listenvertreterinnen -vertreter gewählt.

Wahlvorschläge können einreichen: 

  • Für die unmittelbaren Vertreterinnen und Vertreter: politische Parteien, Wählergruppen und Wahlberechtigte
  • Für die Wahl der Listenvertreterinnen und -vertreter: politische Parteien und Wählergruppen

Eine politische Partei oder Wählergruppe kann innerhalb eines Wahlgebietes nur so viele unmittelbare Wahlvorschläge, wie unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter zu wählen sind, und nur einen Listenwahlvorschlag einreichen. Die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf dem Listenwahlvorschlag ist nicht begrenzt (§ 18 Abs. 3 Gemeinde- und Kreiswahlgesetz).

Die Verbindung von Listenwahlvorschlägen ist unzulässig. Weder politische Parteien, noch Wählergruppen, noch politische Parteien und Wählergruppen können gemeinsame Wahlvorschläge einreichen (§ 18 Abs. 5 Gemeinde- und Kreiswahlgesetz).

Bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen sind neben den Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes auch alle Staatsangehörigen der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und Unionsbürger) wählbar.

Die Wahlvorschläge sind bis zum 12. März 2018, 18:00 Uhr (Ausschlussfrist), bei der Gemeindewahlleiterin einzureichen. Es wird jedoch gebeten, die Einreichung der Wahlvorschläge nach Möglichkeit so frühzeitig vorzunehmen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge betreffen, rechtzeitig behoben werden können.

Wyk auf Föhr, 11.01.2018                                             Die Gemeindewahlleiterin 
                                                                                    gez. Renate Gehrmann


© 2017 by Amt Föhr-Amrum

letzte Aktualisierung dieser Seite: 12.01.2018