Link verschicken   Drucken
 

Glasfaserausbau in Dunsum, Utersum und Witsum

Amt Föhr-Amrum

Die Gemeinden Dunsum, Utersum und Witsum haben sich entschlossen, den Breitbandausbau im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Breitbandversorgung in den ländlichen Räumen Schleswig-Holsteins voranzutreiben. Ziel des Projektes ist die Errichtung und der Betrieb einer besonders zukunftsfähigen und nachhaltigen Netzinfrastruktur. Zu diesem Zweck haben die Gemeinden insgesamt 326.000 € Eigenmittel bereitgestellt (Dunsum 36.000 €, Utersum 260.000 €, Witsum 30.000 €). Aus Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)  sowie Mitteln des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Sondervermögens Breitband wird das Projekt mit 824.250 € bezuschusst.

 

Im Rahmen des Vergabeverfahrens hat die Firma LüneCom Kommunikationslösungen GmbH den Auftrag erhalten. Näheres zum Projekt und der Vorvermarktung, welche am  Freitag, 08.11.2019 um 18:00 Uhr im Rahmen einer Bürger-Information im Taarepshüs in Utersum startet, können Sie dem Presseartikel entnehmen.

 

Der Breitbandausbau in Nebel befindet sich noch im Vergabeverfahren. Hierzu folgen Informationen zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen Herr Daniel Schenck unter Tel. 04681 5004-824 oder d.schenck@amtfa.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen des Landes Schleswig-Holstein zu diesem Thema finden Sie auch hier.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Glasfaserausbau in Dunsum, Utersum und Witsum

Häufig nachgefragt
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail