Link verschicken   Drucken
 

Das SEPA-Lastschriftmandat

Das bisherige Einzugsermächtigungsverfahren ist durch das neue SEPA-Basis-Lastschriftverfahren ersetzt worden. Das Amt Föhr-Amrum hat im Rahmen der Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraumes (Single Euro Payments Area - SEPA) nun ebenfalls auf das europaweit einheitliche Verfahren umgestellt. Bereits erteilte Einzugsermächtigungen werden als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt.

 

Zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs erhält der Zahlungsschuldner vor dem Einzug der Forderung eine entsprechende Information, bevor es zur tatsächlichen Belastung des Kontos kommt. Die Abbuchungen des Amtes erkennt man jetzt immer eindeutig an der Gläubiger-Identifikationsnummer. Diese Gläubiger-ID des Amtes Föhr-Amrum lautet: DE71ZZZ00000020516 und ist in jedem Bescheid oder jeder Zahlungsaufforderung aufgedruckt, wenn damit eine Abbuchung verbunden ist. Zudem enthält der Bescheid stets eine konkrete Referenznummer, die sogenannte Mandatsreferenz. Auf diese Weise lässt sich im Kontoauszug die Belastung immer eindeutig der jeweiligen Forderung im Bescheid zuordnen.

Häufig nachgefragt
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail