WykAmrum LeuchtturmGodelWittdünSüdstrandNorddorfInseldörferUtersum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronavirus: Stationäre Impfstelle in Niebüll schließt Ende März

07. 03. 2022

Als Reaktion auf die sinkende Nachfrage und abnehmende Auslastung wird die stationäre Impfstelle in Niebüll ihren Betrieb Ende März einstellen. Mit ihr schließt das Land Schleswig-Holstein auch die Impfstellen in Brunsbüttel und Heiligenhafen, teilt der Kreis Nordfriesland in einer Pressemitteilung mit.


Demnach wird es auch nach dem 31. März 2022 für die Bürgerinnen und Bürger im nördlichen Teil des Kreises die Möglichkeit geben, sich an dem Standort in der Jugendherberge in Niebüll impfen zu lassen – dann von mobilen Impfteams des Landes.

 

Offene Impfaktionen sind im April für folgende Tage angekündigt:

 

  • 6. April
  • 8. April
  • 9. April
  • 16. April
  • 22. April
  • 23. April
  • 29. April
  • 30. April

 

Uhrzeiten sind vorab in der monatlichen Impfaktionsübersicht des Landes unter schleswig-holstein.de/impfen zu finden. Hier werden auch die offenen Impfaktionen in Niebüll der folgenden Monate bekanntgegeben.

 

Bild zur Meldung: Bild von PIRO4D auf Pixabay

Aktuelles
 
 
Häufig nachgefragt
 
 
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Außenstelle Amrum

Strunwai 5
25946 Nebel

 

Telefon (04682) 9411-0

Telefax (04682) 9411-14

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Pressestelle

Telefon (04681) 747 0160

E-Mail