BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Midlum

Midlum war früher durch eine vertiefte Wasserlösung mit Wyk verbunden; der kleine "Hafen" verschlickte 1711. Auf dem Gelände der 1888 gegründeten und später aufgegebenen Meierei steht seit 1994 das Dorfzentrum mit Feuerwehrgerätehaus und öffentlichen Toiletten, welches im Rahmen eines Dorferneuerungsprogramms finanziert werden konnte.

Midlum hat 493 Einwohner und eine Fläche von 803 ha und ist Sitz der Grundschule Föhr-Ost und des Kindergartens "Arche Noah". Durch ein im Jahre 2001 erschlossenen Neubaugebiet sind diese Einrichtungen nunmehr mit dem Ortskern verbunden. Die Gemeinde trat 1971 der neu gegründeten Fremdenverkehrsgemeinschaft Föhr bei und erhielt 1995 die Anerkennung als Erholungsort.

 

Als touristische Attraktion ist die Ackerumer Vogelkoje, der erstmals 1766 eine Konzession erteilt wurde und die dem Entenfang diente, zu nennen. Die Gemeinde steht, wie der Name schon sagt, im Mittelpunkt der Insel. Gefundene Dokumente zeigen, dass der Name "Middelum" = Mittlere Stätte oder Mittlere Heimstatt auf das Jahr 1462 (gemeinsam mit Alkersum und Boldixum) zurückgeht.

Die Gemeinde Midlum verfügt unter www.midlum-auf-foehr.de über eine eigene Internetpräsentation.

Häufig nachgefragt
 
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail

 

 

Außenstelle Amrum

Strunwai 5
25946 Nebel

 

Telefon (04682) 9411-0

Telefax (04682) 9411-14

E-Mail