Link verschicken   Drucken
 

Bebauungspläne

Der Bebauungsplan als verbindlicher Bauleitplan enthält die rechtsverbindlichen Festsetzungen für die städtebauliche Ordnung. Er ist grundsätzlich aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln. Der Bebauungsplan ist von maßgeblicher Bedeutung für die Zulässigkeit von Vorhaben in den Plangebieten. Seine Festsetzungen wirken sich unmittelbar auf die jeweiligen Eigentümer aus. Zudem bildet er die Grundlage für die Handhabung verschiedener anderer planungsrechtlicher Instrumente (z.B. Teilungsgenehmigung, Vorkaufsrecht). Die Stadt Wyk auf Föhr hat nahezu für das gesamte Stadtgebiet Bebauungsplansatzungen vorgesehen, die sich in verschiedenen Stadien des Planverfahrens befinden. Die Bebauungspläne bestehen grundsätzlich aus einer Planzeichnung (Teil A) und einem Textteil (Teil B). Ergänzend dazu gibt es eine Begründung, in dem die Erforderlichkeit der Einzelfestsetzungen im Sinne der Gesetze dargelegt ist.

 

Gleiches gilt für die anderen Gemeinden des Amtes. Die zeichnerischen und textlichen Inhalte der Bebauungspläne beziehen sich auf die Vorgaben des Baugesetzbuches, der Baunutzungsverordnung sowie der Planzeichenverordnung. Für die Beurteilung der Zulässigkeit eines Einzelvorhabens sind immer die Gesetze und Verordnungen maßgebend, die der Satzung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens zu Grunde liegen. Die rechtskräftigen Bebauungspläne der amtsangehörigen Gemeinden können jederzeit während der Öffnungszeiten im Bau- und Planungsamt des Amtes Föhr-Amrum eingesehen werden.

Häufig nachgefragt
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail