WykAmrum LeuchtturmGodelWittdünSüdstrandNorddorfInseldörferUtersum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum weiteren Schulbetrieb und Ganztagsschulen

12. 02. 2021

In einem Schreiben an Schüler, Eltern, Schulleitungen und Lehrkräfte hat Bildungsministerin Karin Prien über die aktuellen Beschlüsse der Landesregierung zum weiteren Schulbetrieb über folgende Punkte informiert:

 

 

  • Die Grundschulen kehren ab dem 22. Februar 2021 in den Präsenzunterricht unter Corona-Bedingungen zurück.
     

  • Dieser Präsenzunterricht wird sich auf die Vermittlung grundlegender Kompetenzen wie Lesen, Schreiben, Rechnen oder soziales Lernen konzentrieren.
     

  • Die Verlässlichkeit der Grundschule wird gewährleistet. Ganztagsangebote können unter Beachtung der Hygienevorschriften wieder aufgenommen werden.
     
  • Davon ausgenommen sind Kreise und kreisfreie Städte mit einem höheren Infektionsgeschehen oder der Verbreitung der Virusvariante. Für diese wird am 15. Februar 2021 über die Verlängerung der Notbetreuung zunächst um eine Woche entschieden. Betroffen sind derzeit Flensburg und Lübeck sowie die Kreise Pinneberg und Herzogtum Lauenburg.
     
  • An den weiterführenden Schulen (Jahrgangsstufen 5 – 13) bleibt es beim Distanzunterricht bis zum 7. März 2021 (mit Regelung zur Notbetreuung in den Jahrgangsstufen 5 und 6). Die Präsenzangebote der Abschlussklassen werden fortgesetzt.
     
  • Angekündigt wird, dass die Schulen im Laufe der 7. Kalenderwoche eine Neufassung des „Schnupfenplans“ sowie des „Hygieneplans“ erhalten.
     
  • Für Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal soll es die Möglichkeit für regelmäßige Corona-Tests geben. Nähere Informationen dazu sollen folgen.
     

Angebote an Ganztagsschulen

 

  • An den Grundschulen können die Ganztagsangebote unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften wieder aufgenommen werden. Eine Ausnahme gilt in den Kreisen, die von der Wiederaufnahme des Präsenzbetriebes an den Schulen ausgeschlossen sind. Hier bleibt es bei der Notbetreuung.
     
  • Für die Jahrgangsstufen 5 - 13 bleibt es auch hinsichtlich der Ganztagsangebote bei der Notbetreuung in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
 

Bild zur Meldung: Bild von PIRO4D auf Pixabay

Häufig nachgefragt
 
 
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail

 

 

Außenstelle Amrum

Strunwai 5
25946 Nebel

 

Telefon (04682) 9411-0

Telefax (04682) 9411-14

E-Mail

 

 

Pressestelle

Telefon (04681) 747 0160

E-Mail