WykAmrum LeuchtturmGodelWittdünSüdstrandNorddorfInseldörferUtersum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2023: Wo bleibt mein Geld?

21. 11. 2022

Unter dem Motto „Wo bleibt mein Geld?“ führt das Statistikamt Nord gemeinsam mit den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder von Januar bis Dezember 2023 die nächste Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) durch. Dafür sucht das Statistikamt Nord zirka 6200 Haushalte aus Hamburg und Schleswig-Holstein, die drei Monate lang ihre Ausgaben etwa für Lebensmittel, Bekleidung und Freizeit dokumentieren. Darüber hinaus werden Fragen zum Haushalt, Energiekosten, Heizungsart, Ausstattung mit bestimmten Gebrauchsgütern, Vermögen sowie Haushalts- und Personeneinkommen gestellt. Jeder fünfte Haushalt trägt zusätzlich zwei Wochen lang die Ausgaben und die Mengen für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren ein, damit der Anteil unterschiedlicher Nahrungsmittel an den gesamten Lebensmittelausgaben bestimmt werden kann.

 

Geldprämie von mindestens 100 Euro

 

Teilnehmende Haushalte verschaffen sich so einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben und wissen somit, wo ihr Geld bleibt. Als Dankeschön für die Teilnahme gibt es eine Geldprämie in Höhe von mindestens 100 Euro je Haushalt. Haushalte mit minderjährigen Kindern erhalten zusätzlich 50 Euro. Auch diejenigen Haushalte, die für die zweiwöchige Dokumentation der Nahrungs- und Genussmittel ausgewählt wurden, erhalten eine Zusatzprämie von 25 Euro. Die Prämie kann nur dann ausgezahlt werden, wenn der Haushalt vollständig teilgenommen hat.

 

Ganz bequem können die Einnahmen und Ausgaben in einer App auch von unterwegs dokumentiert werden. Die App funktioniert auch offline und kann sowohl auf dem Smartphone als auch am Computer genutzt werden. Die klassische Teilnahme über Papierfragebogen ist ebenfalls möglich.

 

(c) Statistikamt Nord

 

Größte freiwillige Haushaltsbefragung

 

Die EVS ist die größte freiwillige Haushaltebefragung, deren Ergebnisse eine wichtige Grundlage zum Beispiel für die Unterstützungsleistungen von Kindern oder die Berechnung der Inflationsrate bilden. Gerade in Zeiten großer Verunsicherungen und finanzieller Belastungen achten Verbraucher verstärkt auf ihr Geld und stehen vor der Frage, ob mit den Einnahmen die Ausgaben bestritten werden können.

 

Wie erfolgt die Anmeldung?


Weitere Informationen sind unter www.evs2023.de abrufbar. Hier sind auch ab sofort Anmeldungen für die Teilnahme an der EVS 2023 möglich. Auch eine E-Mail an ist zur Kontaktaufnahme möglich.

 

Datenschutz und Geheimhaltung


Alle Angaben werden vertraulich behandelt und unterliegen den Vorschriften des Datenschutzes und der statistischen Geheimhaltung (www.statistik-nord.de/datenschutz). Für statistische Zwecke werden alle Angaben anonymisiert ohne persönliche Merkmale wie zum Beispiel Name und Adresse verwendet. Die an der Erhebung beteiligten Personen sind zur Geheimhaltung verpflichtet.

 

Bild zur Meldung: Bild von Alicja auf Pixabay

Häufig nachgefragt
 
 
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Außenstelle Amrum

Strunwai 5
25946 Nebel

 

Telefon (04682) 9411-0

Telefax (04682) 9411-14

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Pressestelle

Telefon (04681) 747 0160

E-Mail