WykAmrum LeuchtturmGodelWittdünSüdstrandNorddorfInseldörferUtersum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronavirus: Angebote der kostenlosen Bürgertests in Nordfriesland verlängert

01. 04. 2022

Die Testverordnung des Bundes wurde am 31. März bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Der Kreis Nordfriesland hat die offizielle Beauftragung der 75 vorhandenen Teststellen entsprechend verlängert. Damit haben alle Menschen in Nordfriesland weiterhin Anspruch auf kostenlose Coronatests, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises.

 

„Eine Gesamtstatistik gibt es zwar nicht, doch von den Teststellen hören wir regelmäßig, dass ihre Angebote angesichts der hohen Infektionszahlen stark in Anspruch genommen werden“, berichtet Christian Grelck, Leiter des Fachbereiches Soziales und Arbeit und Testkoordinator der Kreisverwaltung.

 

Bei einem positiven Schnelltest in einer Teststation oder bei einem positiven Selbsttest besteht ein Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test. Grelck weist darauf hin, dass dies nicht bereits bei einer roten Warnmeldung in der Corona-Warn-App gilt: Für diese Fälle sieht die Testverordnung zunächst einen durch geschultes Personal professionell durchgeführten Schnelltest in einer Teststation vor. Erst wenn dieser ebenfalls positiv ausfällt, ist ein PCR-Test möglich.

 

Alle Teststationen werden privat betrieben. Die Struktur in Nordfriesland reicht von großen, überregional tätigen Anbietern mit mehreren Teststellen im Kreisgebiet bis hin zu lokalen Anbietern mit nur einer Teststation. Die Kreisverwaltung informiert sie regelmäßig über gesetzliche Änderungen und Anpassungen rund um das Thema Testung – und führt regelmäßige Kontrollen durch. „Die Qualität der Teststellen ist gut“, fasst Christian Grelck das Ergebnis zusammen. Nur in Einzelfällen seien Mängel festgestellt worden, etwa bei der Desinfektion oder fehlender Schutzkleidung. „Dann erhöhen wir die Kontrollfrequenz für die jeweilige Teststation. In einigen Fällen haben wir zudem Nachschulungen für die Mitarbeitenden angeordnet“, sagt Grelck. Die Betreiber seien jedoch durchweg bestrebt, allen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Eine Übersicht über alle Teststationen stellt der Kreis unter www.nordfriesland.de/Corona-Schnelltests bereit.

 

 

Bild zur Meldung: Bild von PIRO4D auf Pixabay

Aktuelles
 
 
Häufig nachgefragt
 
 
Kontakt
 

Amt Föhr-Amrum

- Der Amtsdirektor -
Hafenstraße 23
25938 Wyk auf Föhr

 

Telefon (04681) 5004-0

Telefax (04681) 5004-850

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Außenstelle Amrum

Strunwai 5
25946 Nebel

 

Telefon (04682) 9411-0

Telefax (04682) 9411-14

E-Mail

DE-Mail:

 

 

Pressestelle

Telefon (04681) 747 0160

E-Mail